Mark Heatley kommt in den Fuchsbau

Mark Heatley kommt in den Fuchsbau

Der 38-jährige Deutschkanadier wechselt von den Blue Devils Weiden zu unseren Füchsen.

Mark spielte von 2000 – 2008 in Kanada und den USA. In der Saison 2008/2009 wechselte er nach Deutschland und spielte bis zur Saison 2015/2016 in der 2. Bundesliga bzw. DEL2. In dieser Zeit lief er für den EHC München, die Wölfe Freiburg, die Bietigheim Steelers und den SC Riessersee auf. Nach seiner Saison in Riessersee stellte der 192 cm große und 92 kg schwere Center sein Können bei den Manchester Storm unter Beweis, ehe er ab der Saison 2017/2018 wieder zurück nach Deutschland kam und daraufhin u.a. für die Falken aus Heilbronn, die Bayreuth Tiger, die Saale Bulls Halle, die Tölzer Löwen und den EV Lindau auflief. In der abgelaufenen Spielzeit startete der körperlich präsente Stürmer für den Deggendorfer SC, wechselte aber während der laufenden Saison zu den Blue Devils aus Weiden.

Mark bringt die Erfahrung von 469 Spielen in der 2. Bundesliga (DEL2) mit. In seinen 11 Spielzeiten schoss er 138 Tore und bereitete 192 weitere Treffer vor. In der Oberliga lief er 92 mal auf, erzielte 25 Treffer und war an 32 weiteren beteiligt.

Mark wird mit seiner Erfahrung unsere jungen Spieler unterstützen und uns natürlich auf dem Eis nochmal einen Pusch nach vorne geben.

Er wird mit der Trikotnummer 73 auflaufen.

Fotoquelle: Deggendorfer SC

Eine Antwort hinterlassen

drei + fünfzehn =