Der Coach der “Corona-Saison”, der Vorstand sowie die sportliche Leitung waren sich schnell einig, die im letzten Jahr gesteckten Ziele sollen in der kommenden und hoffentlich „normalen“ Saison aufs Neue erreicht werden.

Dafür ist Alex, zusammen mit Dirk Schmitz und den anderen Verantwortlichen mit der Formung unseres Teams für die Saison 2021/22 intensiv beschäftigt.

Wir haben Alex ein paar Fragen gestellt.

– Alex, lass doch bitte die letzte Saison noch einmal Revue passieren:

„Gerne. Natürlich hatte Corona einen großen Einfluss auf uns alle. Leider konnten wir nur die
Vorbereitung spielen. Ich bin der Meinung, dass Dirk Schmitz und ich eine tolle Mannschaft zusammen gestellt hatten. Charakterlich und sportlich sah das alles sehr gut aus, bedauerlicherweise konnten wir unser Potential nicht in der Liga zeigen.“

– Was hat dich dazu bewogen deinen Vertrag bei unseren Füchsen zu verlängern?

„Ganz einfach, Duisburg ist eine Top-Adresse um als Coach aktiv zu sein. Die Zusammenarbeit mit dem Vorstand, dem sportlichen Leiter und mir hat sehr gut funktioniert. Darum fiel mir die Entscheidung auch nicht schwer.“

– Wie siehst du die derzeit „kritisch-angesehene“ Ligenstruktur?

„Persönlich hoffe ich natürlich, dass es so sein wird wie im letzten Jahr. Aber jeder Verein hat das Recht sich so zu entscheiden, wie es für ihn richtig ist.“

– Wie weit seid ihr mit der Saison- und Kaderplanung?

„Dirk und ich sind auf einem gutem Weg. Ich bin davon überzeugt, dass wir wieder eine tolle und charakterlich starke Mannschaft zusammen bekommen werden.“

– Welches Ziel setzt du dir und der Mannschaft für die kommende Spielzeit?

„Die Leute die mich gut kennen, wissen vermutlich schon die Antwort. Eishockeyspieler und ihre Coaches wollen selbstverständlich immer gewinnen. Dies soll in jedem Spiel unserer erklärtes Ziel sein.
Leidenschaft, Entwicklung und der Teamgedanke, sind die Attribute, die ich für eine erfolgreiche Saison voraussetze.
Speziell unsere jungen- und talentierten Spieler werden ihre Chance bekommen sich zu beweisen.
Wenn das alle beherzigen und die Bereitschaft da ist, kann am Ende etwas schönes dabei herauskommen.“

Alex, vielen Dank für das kurze Gespräch.

Leave a Reply

achtzehn − acht =