Auswärtssieg!

Die Füchse holen 3 Punkte in Dortmund und gewinnen mit 1:5. 

Läuferisch und spielerisch waren wir den Dortmundern im ersten Abschnitt überlegen. Die Gastgeber setzten aber mit Kampf und Körperspiel gut dagegen.

Daraus entwickelte sich ein munteres Spiel.

Kevin Wilson und Peter Zirnow brachten die Füchse jedoch in Front, sodass es mit einer 0:2 Führung in die erste Pause ging. 

Den einzigen Treffer im Mittelabschnitt erzielte Brett Mecrones per Bauerntrick zum 0:3 für Duisburg.

Nachdem Kevin Wilson zu Beginn des Drittels nur die Latte traf, kam auch Dortmund zu guten Chancen. Linus Schwarte konnte sich 2 Mal mit starken Saves auszeichnen, auch uns Stand einmal der Pfosten glücklich zur Seite.

Nun galt es im letzten Abschnitt nichts mehr anbrennen zu lassen.

Kleiner Sidefact: Die erste Drittelpause dauerte aufgrund eines Eisadler Nachwuchs Spiels über 20 Minuten.

Die Eisadler erzielen kurz nach Wiederbeginn des letzten Drittel das erste Tor und drängten danach auf den Anschluss. Unsere Abwehr hatte jedoch dicht gehalten.

Keine 2 Minuten vor Spielende dann der Doppelschlag durch D. Mecrones und Lennart Schmitz zum Endstand.

3 Punkte sind 3 Punkte.

Ein großes “Dankeschön” noch an den Sportsfreund aus der Gruppe Fußballfans, der unserem Fotografen unvermittelt am Bierstand mit der Faust ins Gesicht geschlagen hat. Haltet euch bitte aus unseren Eishallen fern,  Eishockeyfans sind faire Fans.

Endstand: Eisadler-Füchse 1:5
( 0:2 / 0:1 / 1:2 )  

3. Drittel
59. Minute Schmitz
59. Minute D. Mecrones

2. Drittel
38. Minute B. Mecrones

1. Drittel
15. Minute Zirnow
05. Wilson

Eine Antwort hinterlassen

18 − 5 =