Was war das bitte für ein Spiel?! Wir unterliegen nach Penaltyschießen!

Jungs, wir sind stolz auf euch – ihr habt einfach Herz und gebt nie auf!

Im Penaltyschießen haben die Crocodiles das bessere Ende für sich und sichern sich so den Zusatzpunkt.

Unsere Jungs haben sich den einen Punkt am Ende redlich verdient und sich selber aus dem gut 10-minütigen Tief im letzten Drittel raus gezogen.

Dies gilt es aufzuarbeiten und auf die wirklich sehr guten restlichen 55 Spielminuten aufzubauen.

Die Fans honorieren das mit einer Menge Applaus.

Die Torschützen für die Füchse waren Hahnebeck, Fischer, L. Wernerson-Libäck, P. Wernerson-Libäck und Krämer.

Endstand: Duisburg – Hamburg 5:6 n.P.
[ 1:1 / 0:0 / 4:4 ]

Eine Antwort hinterlassen

13 + eins =